Das Aus für „Constantine“

„A sad day for #Constantine“ beginnt Executive Producer Daniel Cerones TwitLonger-Beitrag. Er führt aus, das Studio NBC habe nach Aufgabe des Projektes noch erfolglos nach einem anderen Studio gesucht, dass die Produktion vielleicht wieder aufnehmen wolle. „Constantine“ war die Serienumsetzung der beliebten „Hellblazer“-Comicreihe, aus dem Vertigo/DC-Universum.

In den letzten Monaten hatten Crew und Fans über das Internet versucht, das Ende der Serie abzuwenden. Schauspieler Steve Amell, der in „Arrow“ ebenfalls einen Helden des DC-Universums verkörpert schlug sogar ein Serien-Crossover vor, um „Constantine“ zu reanimieren. Ironischerweise soll das ebenfalls in der „Hellblazer“-Welt angesiedelte Spinoff „Luzifer“ trotzdem bei NBC in Produktion gehen. Obwohl vieles an „Constantine“ richtig gut und deutlich besser getroffen war als am Keanu Reeves-Kinofilm konnte offenbar nichts die Produktion retten. Schade.

Wer sich die ersten und letzten 13 Folgen von „Constantine“ in englischer Originalsprache anschauen möchte, kann sie z.B. bei iTunes käuflich erwerben.