„Fight Club 2“ ab Dezember bei Splitter

Es tut mir leid, ich muss die erste Regel brechen!

Kein geringerer als Chuck Palahniuk selbst zeichnet sich verantwortlich für das Skript von Fight Club 2. Er schrieb sowohl den zugrunde liegenden Roman als auch das Drehbuch für den David Fynchers Kultfilm mit Brad Pitt und Edward Norton. Und es war auch Palahniuks ausdrücklicher Wunsch, dass Comics das ursprüngliche Medium für die Fortsetzung seines Meisterwerks sein sollen. Ein Blick in die letzten Monat bei Dark Horse erschienene Ausgabe 1 gibt ihm Recht und nutzt viele erzählerische und gestalterische Finessen die mit einem anderen Medium nur schwer realisierbar gewesen wären. 

Ein wenig verwundert bin ich zwar schon, dass „Fight Club 2“ nun bei Splitter erscheint, die bislang fast ausschließlich europäische Werke veröffentlichen. Aber auch sehr erfreut, da ich glaube, dass die kunstvolle Präsentation von „Fight Club 2“ richtig gut ins Verlagsprogramm passt. Ich persönlich hoffe auf ein großformatiges Hardcover. Und freu mich sehr drauf.

Original-Meldung