Revival Bd.2 – Lebe Dein Leben

Im zweiten Band von Tim Seeleys und Mike Nortons Kleinstadt-Horror-Krimi wird erst klar, wie tief manche Geheimnisse der Bewohner von Wausau brodeln. Mord, Rassismus und zahllose Leichen im Keller bieten mehr als ausreichend Munition, mit der „Revival“ scharf aus allen Rohren feuert.

Die Situation in Wausau eskaliert. Die Polizei ist völlig überfordert damit,die Stadtgrenzen zu sichern und einen berühmt-berüchtigten TV-Hassprediger davon abzuhalten eine Massenhysterie anzuzetteln. Währenddessen muss Dana Cypress, Leiterin Einer einberufenen Sondereinheit in einem Mordfall ermitteln. Doch wie soll ein katatonischer, alter Mann einen Mord begangen haben? Niemand könnte ihn ernsthaft verdächtigen, wäre er nicht ein „Erweckter“.  Das sind jene Bürger Wausaus, die nach dem „Tag der Erweckung“ von den Toten zurückgekehrt sind und im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte und Erinnerungen weiterleben.

Während Dana aufgrund ihrer Ermittlungen bis zum Hals in Überstunden steckt, sollte sich eigentlich ihr Ex-Mann um den gemeinsamen Sohn Coop kümmern. Doch stattdessen besucht der Lebenskünstler und angehende Tättowierer einen Zeichenkurs, während seine Freundin, Stripperin Nikki natürlich auf ganzer Linie als Ersatz-Babysitter versagt und der kleine Coop eine furchtbare Entdeckung machen muss…

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 20.53.13

Es ist genau so wie ich vermutet und gehofft habe. Während der erste Band von „Revival“ noch etwas gemächlich ausfällt, tritt Autor Tim Seeley das Gaspedal nun tief bis unter den Wagen durch. Wirklich alle Bewohner von Wausau haben Leichen im Keller und die schockierenden Geheimnisse sind kunstvoll und eng miteinander verzahnt. Den roten Faden bietet dabei das angespannte Verhältnis zwischen Dana, ihrer erweckten Schwester Martha (kurz Em) und deren Vater, dem Sheriff von Wausau.

Es ist eine große Freude, den Kleinstädtern dabei zuzusehen, wie sie unter dem immer größer werdenden Druck der geschlossenen Stadtgrenzen anfangen Fehler zu begehen und durch die einstürzenden Lügengebilde gezwungen sind ihre Geheimnisse preiszugeben. Dabei wechseln sich spannend erzählte Kriminalfälle mit verstörend harten Suspense-Sequenzen ab, die auch direkt aus Slashern wie „Wrong Turn“ oder „The Hills have Eyes“ stammen könnten.

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 20.52.57

„Revival“ ist die moderne, freche Antwort auf die großen Mystery-Geschichten vom Format eines „Twin Peaks“ oder der „X-Files“. Randvoll mit popkulturellen Referenzen (es kann kein Zufall sein wie ähnlich der erweckte alte Mann Tuco Salamanca sieht), brutalen, schaurigen Momenten und intelligenter, feinsinniger Gesellschaftskritik. Den Leser auf so vielen Ebenen anzusprechen, zu unterhalten und dabei immer die sehr hohe Qualität zu halten ist eine absolute Meisterleistung.

Nach kurzer Zeit darf ich die Reihe aus dem Image-Verlag, Todd McFarlanes Refugium für Independent- und Creator-Owned Comics in den Top Ten meiner Lieblingscomics willkommen heißen. Mein besonderer Dank gilt dem „Cross Cult“-Verlag für die hochwertige, angemessene Veröffentlichung im schicken Hardcover. Ganz so, wie es ein Titel wie „Revival“ verdient. Und das war erst der zweite Band!

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 20.52.03

  • Autor – Tim Seeley
  • Zeichner – Mike Norton
  • Erschienen am 04.08.2014
  • Format 16x24cm, Hardcover, 4farbig
  • 128 Seiten
  • Preis – 18,00 
  • ISBN 978-3-86425-356-0

Rezensionsmuster – Hardcover – Zur Verfügung gestellt von Cross Cult – Herzlichen Dank!

IMG_1714.JPG