Rocket Raccoon Bd. 2 – Quer durch die Galaxis und dann Links

Auch der zweite Band von Skottie Youngs intergalaktischer Waschbärenaction hält für alle Fans von „Guardians of the Galaxy“ feinste, originelle Cartoon-Action bereit – In diesmal gleich drei Stories.

Die erste, von Scottie Young selbst gezeichnete Episode verdient dabei Sonderpunkte für Originalität und Charme. Der waffenvernarrte Wäschbar Rocket und sein treuer Gefährte, der sprachlich limitierte Baummensch Groot betreuen eine intergalaktische Pfadfindergruppe. Am Lagerfeuer erzählen die Abenteurer dabei natürlich gern den gespannten kleinen Aliens von ihren irrwitzgen Erlebnissen. Als Rocket die Motivation soll nun Groot die nächste Geschichte erzählen. Und wer den hölzernen Sympathieträger einmal hat reden hören, der kann nur erahnen welchen unglaublich großen Unterhaltungswert eine illustrierte Geschichte haben kann, bei der ausnahmslos alle Charaktere ihre Worte von Groot in den Mund gelegt bekommen. Eine herrlich bizarre und charmante, kleine Story, die mit Skotties unnachahmlichem Stil bereits jetzt ein zeitloser Klassiker ist, wirklich großartig.

Die zweite Story führt Rocket mit „Alt-Guardian“ Cosmo, einem sprechendem Hund zusammen. Dieser bittet Rocket um einen persönlichen Gefallen, da immer mehr ausrangierte, ehemalige Kampfroboter, die eigentlich in Ruhe ihren „Lebens“-Abend verbringen wollten von gemeinen Waffenschiebern auf Knowhere gefangen und verkauft werden. Maulend und genervt, aber dem sprechenden Hund einen Gefallen schuldig willigt Rocket ein und macht sich mit einem der metallenen Kolosse auf den Weg, dessen metallische Kumpels aus der Sklaverei zu befreien.

Die kurzweilige Unterhaltung trägt dankenswerter Weise wieder ganz klar Skottie Youngs Handschrift, der mit dem ersten Band genau den richtigen Groove für das ruppige Heldenduo aus dem All gefunden hat. Rockets freche, genervte Sprüche mit ständigen, chiffrierten Flüchen werden insbesondere medienerfahrenen Lesern viel Freude bereiten. Das Highlight sind hier ganz klar Rockets „Dialoge“ mit seinem mechanischen Begleiter, vermutlich einer der wenigen Figuren des Marvel-Universums die noch weniger Worte beherrscht als Groot. Jake Parker ist wieder ein würdiger Ersatz für Skottie Young, da er sich stilistisch sehr nah an den Zeichnungen des Autors und Hauptzeichners bewegt und der witzigen, temporeichen Geschichte genau die drollige, bunte Optik verleiht, die sie braucht.

Einen erzählerischen und zeichnerischen Stilbruch erleben wir mit der größten und letzten Episode des zweiten Bandes, die auch gut die Hälfte der Seitenzahl ausmacht. Die groben, ausdrucksstarken Malereien von Filipe Andrade (Marvel’s John Carter) inszenieren perfekt die deutlich ernstere, abenteuerlastigere Geschichte, die Rocket auf eine beschwerliche Reise durch eine feindselige Eiswüste führt. Nachdem Groot mit einem seltsamen Gift infiziert wurde, droht er endgültig zu verwelken und nie wieder neu wachsen zu können.

Die Häuptlingstochter eines einheimischen Kriegerstammes kennt das einzige Heilmittel – Den Ei-Dotter der Tiere, die Groot mit ihrem Biss vergiftet haben. Dumm nur, dass das Nest von der riesigen Mutter der feindseligen Kreaturen bewacht wird…

Die klar aus dem Rahmen fallende Geschichte könnte durch ihre Kombination aus weitläufigen Science-Fiction-Landschaften und den rotzigen Sprüchen des titelgebenden Waschbären auch aus einer Ausgabe des „Heavy Metal“-Magazins stammen – Genau solche Momente sind es, für die ich Rocket Raccoon im Moment als eine der originellsten und wagemutigsten Marvel-Reihen liebe, klasse!

Auch der zweite Band von Rocket Raccoon bietet wieder aberwitzige Unterhaltung und noch mehr künstlerischen Anspruch und Wagemut als der schon großartige und wirklich frische erste Band. Wer Rocket Raccoon, die Guardians of the Galaxy oder Skottie Young mag muss zugreifen. Nein, bei dem wirklich günstigen Preis für eine der besten, aktuellen Marvel-Serien darf wirklich JEDER ganz bedenkenlos zugreifen.

  • Erschienen am 07.07.2015
  • Seiten: 100
  • Format: Softcover
  • Original-Storys: Rocket Raccoon 5-8
  • Autor: Skottie Young
  • Zeichner: Skottie Young, Jake Parker, Filipe Andrade
  • Preis: 9,99 €

Rezensionsmuster – Paperback, zur Verfügung gestellt von Panini – Herzlichen Dank! Screenshots aus der digitalen, englischen Version von Comixology

IMG_1733