Ant-Man (Kino)

Nach einem gefrorenen Supersoldaten, einem nordischen Donnergott, einem radioaktiven Riesenmonster und einem superintelligenten Millionär und Playboy in hochtechnisierter Roboterrüstung schickt Marvel nun seinen nächsten Superhelden in das heiße Rennen um die Kino-Kassen. Einen Mann der mittels Spezialanzug auf Insektengröße schrumpfen und mit Ameisen sprechen kann. Ja, ernsthaft.

Ant-Man in der „International Movie Database“

Endlich ist Scott Lang wieder frei. Nach einem jahrelangen Gefängnisaufenthalt will der extrem effektive Einbrecher und Safeknacker zurück in ein normales, ziviles Leben mit seiner Tochter Cassy. Aber das Leben und die Miete sind teuer und Jobs für Ex-Knackis wachsen nicht gerade auf Bäumen. Also lässt sich Scott von seinen sympathisch-chaotischen und natürlich ebenfalls kriminellen WG-Kumpanen zu einem mutmaßlich letzten, großen Ding überreden. Wie sich herausstellt warten im Safe von Hank Pym aber nicht Gold und Diamanten, sondern der „Ant-Man“-Anzug – Eine Technik, die es Scott erlaubt auf Däumlingsgröße zu schrumpfen und Heerscharen von Ameisen telepathisch zu befehligen. Schnell stellt sich heraus, dass der Erfinder des Anzugs Scott ganz bewusst zu sich geführt hat, um sich seine speziellen Talente zu Nutze zu machen…

556ccd6ba6087

Schon bei der Auswahl des Helden und beim ersten Anblick des Trailers von „Ant-Man“ wird klar, dass die Marvel-Studios dieses Mal andere Wege gehen würden, als bislang. Scott Langs Abenteuer sind deutlich weniger episch und klar humorlastiger – Ohne aber je langweilig oder belanglos zu werden. War ich bei „Guardians of the Galaxy“ noch positiv überrascht wie extrem ruppig und zotig die Weltraumsaga auch unter der Obhut des familienfreundlichen Disney-Konzernes geraten durfte, trägt „Ant-Man“ die Handschrift der Micky-Maus-Erfinder deutlich spürbarer.

Familie und Verbundenheit sind zentrale Themen des Drehbuchs, dass sich dadurch deutlich leichter und unbeschwerter zeigt, als eine Story über globale Zerstörung durch Außerirdische oder Killerroboter, logisch. Obwohl „Ant-Man“ aber Familien- und Kinderfreundlicher als seine Vorgänger ist, ist er niemals infantil oder übertrieben gefühlsduselig.

556ccdbf991ac

Bis zum brachialen (und wirklich extrem witzig gelösten) Showdown haben wir es aber erstmals nicht mit einem Fantasy-Action-Cocktail, sondern eher einem klassischen „Heist-Movie“ zu tun. Dabei geht es um die Planung und Durchführung eines meist sehr spektakulären Einbruchs oder Raubes – Oft und gern aus Sicht der Kriminellen. Dieser Szenenwechsel bringt eine Menge überfälligen, frischen Wind in das „Marvel Cinematic Universe“. Denn obwohl ich als passionierter Comic-Fan jeden einzelnen Marvel-Film natürlich hart gefeiert habe, lassen sich vom Aufbau her objektiv schon sehr viele Ähnlichkeiten finden. Genau der richtige Zeitpunkt etwas Neues zu versuchen, um Abnutzungserscheinungen zu vermeiden, gut gemacht!

Niemanden wird überraschen, dass man weder bei der Besetzung noch bei der Tricktechnik irgendetwas dem Zufall überlassen hätte. Dabei beweisen alle beteiligten Schauspieler großes Talent für humoristisches Timing, das die ganz große Stärke von „Ant-Man“ ist. Obwohl der Ameisenmann sich sicher nicht in allererster Instanz als Spaßveranstaltung versteht, hat er mich deutlich öfter zum Lachen gebracht, als alle „reinrassigen“ Komödien, die ich in den letzten Jahren sehen durfte oder musste.

Natürlich lohnt sich „Ant-Man“ besonders im Kino, selbst die von mir so verhasste 3D-Brille hat ihren Zweck ordentlich und gewinnbringend erfüllt. Ich hatte jede Menge Spaß mit Marvels Winzling, auch wenn die „Guardians of the Galaxy“ selbst nach „Ant-Man“ und „Age of Ultron“ bis auf Weiteres meine Spitzenreiter im Kinouniversum von Marvel bleiben. Aber vielleicht werden die Karten ja bald neu gemischt, in den nächsten Jahren werden unzählige Comic-Verfilmungen ihren Weg auf die Große Leinwand finden.

Ich möchte sofort eine Zeitmaschine haben, um meinem pickligen, 14-jährigen Loser-Ich zu sagen, dass in 19 Jahren alle das Zeug aus seinen Büchern cool finden werden  und es teure Kinofilme und TV-Serien über Superhelden geben wird. Vermutlich würde er mich aber für einen Junkie halten und die Polizei rufen, deshalb lassen wir das besser.

556cce2b639ce

Alles Fotos von MARVEL.COM