Revival 4 – Flucht nach Wisconsin

revival4_leseprobe-05

Auch wenn sein „Revival“ deutlich tiefer und nachdenklicher als Tim Seeleys erfolgreiche Horror-Reihe „Hack Slash“ daherkommt, sollte man nicht dem Irrglauben erliegen, es ginge in dem beschaulichen Städchen Wausau, Wisconsin weniger ruppig zu, als in der bluttriefender Splatter-Reihe die ebenfalls auf deutsch bei Cross Cult erhältlich ist. Nachdem am historischen „Tag der Erweckung“ die Toten der verschlafenen Kleinstadt zu neuem Leben erwachten, wurde Wausau unter Quarantäne gestellt. Polizisten Dana ist fortan die Hauptverantwortliche in allen Kriminalfällen, in die scheinbar sogennante „Erweckte“ involviert sind.

Natürlich bleibt es nicht ohne Konsequenzen, wenn man verängstigte und völlig zu recht verwirrte Menschen auf engstem Raum miteinander einpfercht. Und so zerrt die Ausnahmesituation nicht nur die vielen Leichen aus dem Gemeindekeller ans Tageslicht, sondern bringt auch neue, schreckliche Verbrechen hervor. Nachdem Danas ebenfalls erweckte Schwester Em mit einem blutigen Gewaltmarsch ihren kleinen Neffen aus den Fängen brutaler Organhändler befreit hat, klopft nun das FBI an die Tore von Wausaus Polizeipräsidium. Kann Dana ihre Schwester weiter davor beschützen, ihre Erweckung offenbaren zu müssen? Und was genau hat es mit den mysteriösen, geisterhaften Wesen auf sich, die von immer mehr Menschen gesichtet werden? Ohne in diese jüngsten Entwicklungen involviert zu sein, verbringt Em immer mehr Zeit mit dem durchgeknallten Erweckten „Rhody“, der seine Selbstheilungskräfte zur Realisierung seines an „Jackass“ orientierten YouTube-Formates nutzt. Dabei ahnt sie noch nicht, dass der quirlige Draufgänger seine ausgesprochen dunkle Seite noch im Verborgenen hält…

„Revival“ trifft exakt den Nerv eines neuen Publikums, das von komplex geschriebenen und üppig produzierten TV-Produktionen verwöhnt ist. Längst sind überzeugende Special-Effects und hochkarätige Schauspieler nicht mehr ausschließlich Blockbuster-Kinofilmen vorbehalten. Ohne tatsächlich bereits eine Option auf eine solche Serie verkauft zu haben, bietet „Revival“ reichlich Spannung und brutale Schockmomente auf erzählerisch hohem Niveau. Trotzdem bemüht sich neben Autor Seeley vor allem auch Künstler Mike Norton darum, die Reihe mit gefälligen, dekorativen Bildern nie zu kunstvoll zu stilisieren, sondern sie da zu verankeren wo sie hingehört – In der modernen, intelligenten Pop- und Medienkultur.

revival4_leseprobe-01

  • Revival 4 – Flucht nach Wisconsin
  • Autor –  Tim Seeley
  • Künstler – Mike Norton
  • Format – 16×24, 4farbig
  • Seiten – 164
  • Preis – 18,00 €
  • ISBN – 978-3-86425-576-2
  • Genre – Horror/Mystery
  • Erhältlich bei Cross Cult