Green Arrow – Auferstehung

Oliver Queen ist zurück. Nach dem Tod von „Green Arrow“ hatte sein Sohn Connor Pfeile, Köcher und das grüne Trikot geerbt und seinen alten Herrn würdig in der „Justice League“, an der Seite von Wonder Woman, Batman und Superman vertreten. Aber Oliver Queen ist zurück. Und niemand weiß warum und wie er wieder unter der Lebenden weilen kann. Sicher ist nur, dass Oliver einige Erinnerungen fehlen, für ihn gewisse Ereignisse aus den letzten Jahren seines Lebens nie geschehen sind. Unter der Obhut von Stanley Dover, einem wohlhabenden, älterem Herrn, dem Oliver einst das Leben rettete, findet er sich ganz langsam in die neue Welt und Situation ein. Gemeinsam führen die beiden eine Organisation, die vom Weg abgekommenen Jugendlichen dabei helfen soll sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren…

Kein Geringerer als Filmemacher und Comicnerd Kevin Smith zeichnet sich verantwortlich für die Reinkarnation des ikonischen DC-Superhelden. Der vor popkulturellen Referenzen strotzende, oft anzügliche Humor trägt ganz klar die Handschrift des beleibten Sympathieträgers aus New Jersey. Aber Green Arrows „Auferstehung“ verkommt nicht zur Lachnummer. Smith verzwirbelt die losen Fäden des DC-Universums mit augenzwinkernder, großer Ehrfurcht neu. Dabei findet er stets Platz für unerwartete Gastauftritte, wie etwa von Neil Gaimans „Sandman“ oder Jason Blood alias Etrigan.

„Auferstehung“ ist eine großartige Gelegenheit für Freunde der TV-Serie „Arrow“ ihren Helden im Kontext seiner ursprünglichen Heimat, dem DC-Universum mit all seinen magischen und mysteriösen Wesen zu erleben. Oliver Queens Amnesie schafft dabei die perfekte Grundlage um sich gemeinsam mit dem kommunistischen Superhelden die komplexen Vorgänge, die zu den vorliegenden Ereignissen führten zu erschließen. Phil Hesters (The Irredeemable Ant-Man) stilisierter, kantiger Stil trifft wie Autor Kevin Smith dabei immer den Nagel auf den Kopf, egal ob es um perfekt abgestimmte Pointen, dynamische Action-Sequenzen oder greifbare Charakterentwicklung geht.

Mit einer unvorhersehbaren Story voller überraschender und schockierender Wendungen bleibt kein Wunsch offen. Einer der besten Superhelden-Bände, die ich in diesem Jahr bislang lesen durfte!

  • Green Arrow – Auferstehung
  • Seiten – 244
  • Format – Softcover
  • Original-Stories – Green Arrow (2001) 1-10
  • Autor – Kevin Smith
  • Zeichner – Phil Hester
  • Preis – 24,99 €
  • Erhältlich bei Panini