Weltraumkrümel

Die kleine Violet ist ein lebensfrohes Mädchen. Und das obwohl sie es nicht leicht hat. Ihr Papa Gar ist hauptberuflich für die Ernte von Weltraum-Wal-Mist verantwortlich, einer der wichtigsten Energielieferanten des Universums. Natürlich ist das ein gefährlicher Job. Immer mehr Tiere des Weltraums werden aus ihren Lebensräumen verdrängt und gefährden auch die verarmte Raumschiff-Siedlung, in der Violets Familie lebt. Nachdem ihre Schule von einem wütenden Weltraumwal gefressen wurde, soll Violet nun eine neue Schule auf der Luxusraumstation besuchen, auf der ihre Mutter als Modedesignerin arbeitet. Aber offensichtlich kann die Familie die dafür vorausgesetzten sozialen Standards nicht erfüllen. Um seiner Tochter nun doch eine ordentliche Bildung zu ermöglichen, nimmt Papa Gar einen gefährlichen Geheimauftrag an und verschwindet dabei spurlos…

Den meisten von uns ist Familienunterhaltung dieser Tage sicher in erster Linie durch Trickfilme ein Begriff. Dort hat man häufig die Wahl zwischen niedlichen, glattgeschliffenen Produktionen, die nie gesellschaftskritisch reflektieren, oder zotigen und temporeichen Ansätzen, die Eltern unterhalten, aber Kindern oft keine echten Erkenntnisse außer dem dringenden Wunsch nach Merchandise-Produkten bieten können. „Weltraumkrümel“ ist ein fantastischer Titel für die ganze Familie, der vor allem durch seine liebenswerten, skurrilen aber nie zu überdrehten Charaktere zu begeistern weiß.

Egal ob der knuddelig-neurotische Elliot oder ob Gars ehemalige Biker-Kumpanen – Craig Thompsons Graphic Novel bietet Figuren, die Erwachsene fürstlich unterhalten, da sie sich selbst mit allen Ecken und Kanten darin erkennen können. Im gleichen Moment bekommen Kinder aber pfiffige Identifikationsfiguren und freundliche Begleiter. Die intelligente Abenteuergeschichte ist gespickt mit familiengerechter, differenzierter Gesellschaftskritik und herrlich schrulligem Humor, ohne dabei auf dramatische Momente und Spannung zu verzichten.

Thompsons lebendige und stilisierte Cartoon-Zeichnungen sind dabei nicht zuletzt durch die wirklich exzellente Koloration von Dave Stewart eine Augenweide. Ein Anlass zur großen Freude ist auch das komplett händische, deutsche Lettering (die Schrift in den Sprechblasen), das von der ersten bis zu letzten Seite die Kirsche auf dem visuellen Sahnehäubchen bildet. Ein Aufwand den man dieser Tage nicht häufig bei einer deutschen Lokalisierung findet, der das Gesamtergebnis aber enorm aufwertet. Da kann man wirklich nur den Hut vor Reprodukt ziehen.

Ohne einen milliardenschweren Großkonzern im Rücken haben Thompson und Stewart mit „Weltraumkrümel“ eine großartige Erzählung geschaffen, die selbst den überwiegend großartigen Pixar-Trickfilmen in wirklich nichts nachsteht.

  • Weltraumkrümel (OT: Space Dumplins)
  • 320 Seiten
  • Autor & Künstler – Craig Thompson
  • Softcover, Klappenbroschiert – 29,00€
  • Vorzugsausgabe, Hardcover – 49,00€
  • Erhältlich bei Reprodukt

Copyright © 2015 by Craig Thompson9783956400513.interior005