Raving Rabbids

DeineAntiHeldin-1

Die Raving Rabbids – beinahe jeder hat schon einmal von dem Phänomen der merkwürdig aussehenden Hasen gehört. Doch was hat es damit auf sich? Ursprünglich gelandet sind die außerirdischen Möhrenfresser in einem Ableger der beliebten Computerspielreihe „Rayman“ von Ubisoft. Anders als die bisherigen „Jump’n Run“-Spiele entpuppte “Rayman Raving Rabbids“ sich als ein Partyspiel mit vielen, kleinen Minispielen, dessen Mittelpunkt unbestritten aus dem skurrilen und hochgradig infantilen Humor rund um das Thema der kleinen Plagegeister besteht.

Die Raving Rabbids sind also liebevoll ausgedrückt ein recht einfaches Volk, welches nach und nach versucht, sich mit der uns bekannten Welt vertraut zu machen. Das dabei eine Kuh schon mal als Landkarte herhalten muss oder unsere verschwundenen Socken als Ohrenwärmer ist doch wirklich selbstverständlich – zumindest für die Rabbids. Ebenso, dass es die Menschen in ihrer direkten Umgebung in den absoluten Wahnsinn treibt…

Wer sich die aufwändig gestalteten Rabbids-Comics zulegt, bekommt genau das, was er erwartet hat – das volle Programm der tobenden Hasen. Der totale Rabbid-Wahnsinn in ganz toller und farbenfroher Optik. Auf bis zu 55 Seiten gestaltet Künstler Romain Pujol, zusammen mit Autor Thitaume viele kleine Cartoons so lebhaft und detailgetreu, dass sie mit nur sehr wenig bis gar keinem Text auskommen. Es ist wirklich beeindruckend, wie man mit so minimalem Aufwand soviel zum Ausdruck bringen kann. Eigentlich sieht man die ganze Zeit nur ein einziges Hässchen, dass durch gezielt eingesetzte Stilmittel immer wieder verändert auf der Bildfläche erscheint. Mal mit einem Hut, oder einer Perücke. Mit Tennisbällen als Brusteinlage zu einem imposanten Make Up – Der Stil der Raving Rabbids ist schon etwas ganz besonderes und wer ihn wie ich zu lieben gelernt hat, der wird mit großer Sicherheit eine Menge Spaß mit den Comics haben.

Nicht umsonst gibt es neben den bereits erwähnten „Rayman Raving Rabbids“ Videospielen mittlerweile eine Reihe von weiteren Rabbids Videospielen die sich großer Beliebtheit erfreuen. Neben den heute rezensierten ersten zwei Rabbids-Bänden sind bereits vier weitere coole Comics von Künstler Romain Pujol erschienen (ebenfalls erhältlich bei Toonfish). Es gibt sogar eine eigene Rabbids-Fernsehsendung von Ubisoft, die „Rabbids Invasion“ und darüber hinaus unendlich viele witzigen Merchandising-Produkte. Ihr seht also, das Universum der Raving Rabbids bewegt sich in einer Endlosschleife. Zu unserem Glück!

Copyright © Ubisoft
Bildschirmfoto 2016-01-16 um 16.25.07