Deadpool will, dass ihr euch selbst anfasst, Jungs!

Dass man einem ernsten Thema auch mit Humor begegnen kann beweist momentan der von US-Schauspieler Ryan Reynolds verkörperte Marvel-Antiheld Deadpool. In einem Spot macht der Mutant mit dem losen Mundwerk für die britische Wohltätigkeits-Organisation „Ballboys“ auf die Wichtigkeit der Hodenkrebs-Vorsorge aufmerksam. Diese auf den ersten Blick vielleicht etwas unglücklich wirkende Kombination ist durchaus naheliegender als es zunächst scheint. Sein Weg zur vor allen humoristischen Figur führte die moderne Galeonsfigur der guten Laune auch durch ein schmerzhaftes Krebsleiden, das Deadpool durch seine Selbstheilungskräfte zwar nicht töten kann, ihn die mit der Erkrankung einhergehenden, schrecklichen Schmerzen aber durchaus spüren lässt.

In gewohnt respektlos-anzüglicher Manier weist uns Mister Wade Wilson nicht nur darauf hin, dass Hodenkrebs die häuigste Krebsform bei jungen Männern ist, sondern erklärt ausführlich und unter Zuhilfenahme zahlreicher deftiger Wortspiele, wie genau nun jeder männliche Comic-Fan regelmäßig seine „Herrenbeeren“ auf Anomalien untersuchen sollte. Ein guter Grund für einen guten Zweck „an sich rumzuspielen“, wie Deadpool sagen würde.

Ab dem 11. Februar 2016 wird dann endlich der lang erwartete Kinofilm in den Kinos starten. Die braven Avengers dürfen sich also schonmal warm anziehen…