Jacky Earl Haley ist der erste TV-Widersacher des Preacher

Gebannt wartet die Comic-Gemeinde auf die Serien-Umsetzung einer der wahrscheinlich größten Geschichten des Mediums. „Preacher“ wird unter anderem von US-Komiker Seth Rogen unter der Flagge des amerikanischen TV-Senders AMC entwickelt. Durch den anhaltenden, internationalen Erfolg der dort beheimateten Zombie-Saga „The Walking Dead“ stehen die Chancen tatsächlich gut. Wohlmöglich muss die düstere und extreme Geschichte aus der Feder des irischen Kult-Autors Garth Ennis auf dem Bildschirm nur wenig oder vielleicht nichts von ihrer brachialen Energie einbüßen.

„Odin Quincannon“, der eigentlich erst im späteren Verlauf der Reihe in Erscheinung tretende Gegenspieler von Prediger Jessie Custer und seinen Freunden ist eine der zahlreichen Figuren, die Jugendschützern wohl ein Dorn im Auge sein werden. Der eiskalte, sadistische und verstörend perverse Besitzer einer Großfleischerei hat für denkwürdige und ekelerregende Momente in der Geschichte des Comic gesorgt.

Jackie Earle Haley, der Comic-Fans bereits 2009 mit seiner Darstellung des psychopathischen „Rorschach“ in Zack Snyders „Watchmen“ entzückte, wird dem texanischen Ekelpaket sein markantes Gesicht und seine rauchige Stimme leihen. Als schnittiger „Freddy Krüger“ durfte Haley im Remake von „A Nightmare on Elm Street“ ebenfalls von seinem Talent für ikonische und extreme Charaktere überzeugen.

„Preacher“ wird Mitte 2016 bei AMC auf Sendung gehen, die Comic-Vorlage ist in deutscher Übersetzung bei Panini erschienen.

Copyright © 2016 by Vertigo / DC Comics
odinquincannon