Anyas Geist

deineantiheldinsidebar

Anya ist ein mürrischer und recht eigener Teenie. In Gedanken verloren und völlig genervt vom Schulalltag, fällt sie eines Tages in einen tiefen Schlund. Als sie endlich aufschlägt stellt sie mit Entsetzen fest, dass sie offenbar nicht die Erste ist, die den verhängnisvollen Weg hier hinunter fand. Auf dem Grund des ehemaligen Brunnens liegt ein Skelett, etwa in der Größe von Anya. Voller Panik tastet sie die Wände nach einem Ausweg ab, bis ihr letztlich nur das Schreien bleibt. Als ihre Kehle schon schmerzt und sie völlig erschöpft zu Boden sinkt, sieht sie eine neblige Gestalt vor sich auftauchen…

Zwei Tage verbringt das Mädchen dort unten im modrigen Dunkel, bis sie endlich gefunden wird. Fortan soll sich ihr Leben schlagartig ändern. Sie schreibt gute Noten, knüpft coole Kontakte und selbst ihren großen Schwarm kann sie von sich überzeugen. Anya scheint endlich ihren Platz gefunden haben. Doch um welchen Preis? Wen hat Anya dort unten getroffen? Und was hat sie von dort mitgenommen, was sie so verändert hat?

„Anyas Geist“ ist zunächst ein schwarz-weißes Highschool-Drama, dass man schon aus vielen amerikanischen Filmen kennt. Die Protagonistin ist der Stereotyp Highschool-Freak mit düsterer Optik, einer etwas dicklichen Gestalt und chronisch schlechter Laune. Eigentlich nichts Besonderes. Doch schon der erste Blick auf das Comic lässt mehr dahinter vermuten. „Anyas Geist“ entpuppt sich relativ schnell als ist eine spannende Mystery-Geschichte, die so gar nichts mehr von einer langweiligen Teeniestory hat.

Der 2012 mit den “Eisner Award“ und 2012 mit den “Harvey Award“ ausgezeichnete Band  überzeugt durch die ausgefallenen Einfälle von Vera Brosgol und überrascht den Leser im Laufe der Geschichte immer wieder aufs Neue. Auch der recht einfache Zeichenstil hat seinen ganz eigenen Charm. Das etwas rasch kommende Ende reißt den Leser etwas grob aus dem Zauber heraus, was mich jedoch nicht davon abhalten würde, es eines Tages von vorn zu lesen. „Anyas Geist“ ist eben ein tolles Buch für jeden, der ausgefallene Storys fernab der Norm mag und zu schätzen weiß.

Coypright © 2016 by Vera Brosgol
Bildschirmfoto 2016-02-08 um 19.10.02