The Divine

Sprengstoffexperte Mark erwartet mit seiner Gattin ein Kind. Sichtlich überfordert mit dieser neuen Rolle, der damit verbundenen Verantwortung und seinen überwältigenden Zukunftsängsten trifft er eine folgenschwere Entscheidung. Sein alter Militärkumpel Jason, ein Draufgänger, Sprücheklopfer und Gelegenheitsjunkie will ihn für einen lukrativen Auftrag im (fiktiven) asiatischen Land Quanlom gewinnen. Neben der Sprengung eines Vulkans, ihrem eigentlichen Auftrag, will Jason dort auch eine angeblich offene Rechnung mit einem leibhaftigen Drachen begleichen…

Inspiriert durch das weltberühmte Foto der Kindersoldaten Johnny und Luther Htoo schufen Boaz Lavie, Tomer Hanuka und sein Bruder Asaf (Der Realist) ein bedrückendes und originelles Szenario irgendwo zwischen der erschütternden Realität der Kinder in den Krisenherden unserer Welt und verstörender, brutaler Mythologie. Die extrem innovative Optik von „The Divine“ sorgt für ein unvergleichliches, frisches Feeling, das seine cleane, pastellfarbene Tristesse immer wieder mit grellen Farbblitzen aufbricht, die gelegentlich ein Wenig an die Bildsprache der Anime-Legende „Akira“ erinnern.

Die eigentliche Handlung ließe sich mit ihrer sehr übersichtlichen Anzahl an Wendungen, Schauplätzen und dem unvermittelten Ende sehr kurz fassen. „The Divine“ ist ein extrem visuelles Vergnügen, das von seiner unfassbar dichten, originellen Atmosphäre, seinen Symbolen und Gleichnissen lebt. Antiheld Mark dient dem Leser dabei als Spiegel, um sich den eigenen Umgang mit dem ganz realen Elend unserer Welt individuell vor Augen zu führen, statt einfach mahnend den Zeigefinger zu erheben. Denn die tödlichen Zwillinge aus der Graphic Novel sind keine Opfer, sondern symbolisieren die ganz reale Macht und Gewalt, die das gesäte und ignorierte Elend dieser Welt zurück in unsere vermeintliche Zivilisation spülen.

Ein so komplexes Thema gleichzeitig so feinsinnig zu interpretieren und dabei so unterhaltsam, modern und dynamisch aufzubereiten ist eine ganz außergewöhnliche künstlerische Leistung, die für sich schon jede Anerkennung verdient. Dieses Werk dann noch so treffsicher und stylisch im Schafspelz der Popkultur zu präsentieren ist die Königsdisziplin.

divine1miniTHE DIVINE
Autor – Boaz Lavie
Künstler – Asaf Hanuka & Tomer Hanuka
160 Seiten
Hardcover
28,00€
ERHÄLTLICH BEI CROSS CULT

Asaf Hanuka im Interview mit DeinAntiHeld.de:

Offizieller Trailer:
https://youtu.be/wOKxYdIVftI