UNCANNY INHUMANS (Bd.1)

Black Bolt, der König der Inhumans ist zurück. Gemeinsam mit Gattin Medusa will er ihren Sohn und Thronfolger Ahura aus der Obhut des zwielichtigen, zeitreisenden Eroberers Kang zurückfordern. Doch zahlreiche Geheimnisse und Lügen haben tiefe Wunden im einst so starken Band des Paares hinterlassen und mit Hizkopf Johnny Storm ist bereits ein neuer Mann an die Seite der Königin getreten. Zahlreiche NuHumans, durch die Terrigen-Nebel neu erwachte Inhumans verlangen die Aufmerksamkeit und den Schutz der Regentin. Eine verlesene Gruppe bereits kampferprobter Gefährten soll den beiden dennoch bei der Familienzusammenführung helfen…

Marvels stolzes Königshaus kehrt für eine weitere, fortlaufende Serie, die „Uncanny Inhumans“ zurück. Während die Zukunft in Kino und TV für die Kinder der Terrigenese aktuell leider ungewiss ist, nehmen Medusa, Black Bolt und ihre Gefolgschaft eine sehr prominente Position in Marvels Comic-Universum ein. Kein Wunder, denn auch wenn die mythologisch angehauchte Scifi-Oper schon seit Mitte der Sechziger ein Puzzleteil des bunten Superhelden-Reigens ist, war sie lange zu einem Schattendasein hinter all den populären und Massenmedien-erprobten Mutanten und Avengers verdammt.

Charles Souls epischer Zeitreise-Plot geizt nicht mit krachendem Pathos und toll choreographierter Action, gebührend inszeniert von Star-Zeichner Steve McNiven, der bereits für Schwergewichte wie „Civil War“ oder Mark Millars ursprünglicher „Old Man Logan“-Story verantwortlich war. Zwar wirken eingestreute, nur wenige Seiten starke Nebenhandlungen von deutlich weniger opulent arbeitenden Künstlern auch inhaltlich mitunter etwas deplatziert, insgesamt hinterlassen aber auch die neuen Inhumans einen hervorragenden Gesamteindruck und setzen immer mehr vom gewaltigen Potential der Serie in die Tat um.

Zu guter Letzt noch ein Tip für alle Neueinsteiger: Auch wenn die Nummer Eins auf dem Titelbild einen leicht zugänglichen Einstieg vermuten lässt, sind angehende Fans der Boltagon-Dynastie gut damit beraten, zuerst einen Blick auf die im „Inhuman Megaband“ vollständig enthaltene Vorgängerserie zu werfen, die noch deutlich mehr Licht ins Charakter-Wirrwarr bringen wird, als die gute, redaktionelle Einleitung.

uncinhum1miniUNCANNY INHUMANS (Bd.1)
Autor – Charles Soule
Künstler – Steve McNiven, Brandon Peterson
148 Seiten
Softcover
16,99€
Erhältlich bei Panini