PUNISHER killt das Marvel Universum (Collection)

Obwohl Frank Castle alias „Der Punisher“ über keinerlei übermenschlichen Kräfte oder kosmischen Fähigkeiten verfügt, gehört er zu den absoluten Fan-Lieblingen des Marvel-Universums. Seine Einführung in den Netflix-TV-Kosmos im Rahmen der erfolgreichen „Daredevil“-Serie tat dabei ihr Übriges, um über seine eher durchschnittlichen Comic-Eskapaden der letzten Jahre hinwegzutrösten, die nie an den Erfolg des wohl wichtigsten Punisher-Autors, Garth Ennis anknüpfen konnten. Maßgeblich inspiriert durch Kino-Rachedramen der Siebziger wie „Dirty Harry“ oder „Ein Mann sieht rot“ ist Franks „Superkraft“ lediglich sein eiserner Wille, all jene zu bestrafen, die sich durch das grobmaschige Netz der Justiz hindurchwinden konnten. Das wiederum führt dazu, dass der Mann mit dem Schädel auf der Brust auch überwiegend gegen menschliche Kriminelle wie Bullseye oder den Kingpin in den Krieg zieht. Dem Hulk oder einem Doctor Doom hat selbst das größte Kaliber nicht viel entgegenzusetzen.

Das sollte sich jedoch im Jahr 1995 durch das Einzelheft „Punisher killt das Marvel Universum“ ändern, einer Geschichte aus einer alternativen Realität, in der Frank Castle ein für alle Mal mit all dem Super-Gesocks dieses Planeten aufräumen soll. Und das im Auftrag einer Selbsthilfegruppe von Menschen, die Opfer der Kollateralschäden vermeintlicher „Heldentaten“ im Marvel-Universum wurden. Auch wenn die eher durchschnittliche Visualisierung der zynischen, aberwitzigen Persiflage nicht gerecht wurde, ist die Story ein wichtiger Klassiker des Heldencomics und bildete den Grundstein für eine ganze Reihe an „Einer-Gegen-Alle“-Alternativszenarien, zum Beispiel mit Sprücheklopfer Deadpool in der Hauptrolle. Im Jahre 2010 erneuerte Horror-Autor Jonathan Maberry (V-Wars) das Konzept mit „Marvel Universe vs. The Punisher“. In diesmal gleich vier Ausgaben, herrlich dreckig und rau bebildert von Goran Parlov. Das sehr freie Remake verlagert die Handlung in ein extrem düsteres Endzeitszenario mit zahlreichen Anspielungen auf Genre-Legende „Mad Max“ und konfrontiert Frank Castle mit monströs verzerrten Varianten beliebter Marvel-Helden.

Mit der „Punisher killt das Marvel Universum“-Collection dürfen sich alle „Punisher“-Fans beide abgeschlossenen und hervorragend erzählten Stories nun in einem fair bezifferten Sammelband ins Regal stellen. Aufgrund des kruden und außergewöhnlichen Inhalts dürfen aber auch all jene einmal einen Blick riskieren, denen Franks Rachefeldzug sonst zu schwermütig und realitätsnah war.

punishkills1miniPUNISHER killt das Marvel Universum (Collection)
Autoren: Garth Ennis,Jonathan Maberry
Künstler: Doug Braithwaite, Goran Parlov
156 Seiten
Softcover / Limitiertes Hardcover
16,99€ / 29,00€
Erhältlich bei Panini