WHAT A WONDERFUL WORLD


Ins Leben gerufen wurde Zeps „What a Wonderful World“ ursprünglich als eine Art visueller Blog für die französische Tageszeitung „Le Monde“. Der gebürtige Schweizer und Schöpfer des in Deutschland bei Carlsen erscheinenden Kult-Comics „Titeuf“ gewährt darin zahlreiche Einblicke auf seine Weltsicht. Mit unverwechselbarem, mal zotig-überdrehtem, mal nachdenklich-melancholischem Humor behandelt der als Philippe Chappuis geboren Künstler dabei eine respektable Bandbreite an Themen, von kriegerischen Konflikten, über die Sexualität von Superhelden bis hin zu seinem beklemmendem Gefühl bei Museumsbesuchen oder das männliche Stigma der Morgenlatte. Natürlich mitsamt biologischer Herleitung, Zep nimmt seinen Bildungsauftrag ausgesprochen ernst.

Was im Vergleich mit großen, deutschen Cartoonisten auffällt ist nicht nur der recht stark schwankende Umfang und Aufbau der Bildergeschichten. Einzelbilder, Sequenzen und Kollagen tummeln sich mal auf einer, aber auch auf bis zu vier Seiten. Der Ton und die dabei transportierte Stimmung variieren ebenfalls extrem, sind mal anklagend, gleich darauf aber auch wieder zynisch und derb oder nachdenklich. Wer nun aber ableitet, „What a Wonderful World“ sei ein zusammenhangsloses Sammelalbum, der irrt gewaltig.

Was Zeps Geschichten eint, ist eine verträumte, manchmal fast kindlich verspielte und wirklich sehr charmante Weltsicht. Auch wenn die von bedrohlichen Kriegsszenarien oder humanitären Sorgen durchbrochen wird, findet er stets zurück zu spätpubertärem Gekicher oder pseudowissenschaftlichen Herleitungen der zahlreichen Sackhaare, die sich so in öffentlichen Pissoirs finden lassen. Das großartige daran ist, dass es nicht etwa darum ginge, die wahrhaftigen Probleme dieser Welt hinter sich zu lassen, sondern sich stattdessen einfach nicht die Lebensfreude und den Optimismus von ihnen rauben zu lassen.

„What a Wonderful World“ ist ein großartiger Cartoonband, weil es eine ganz eigene Stimmung und Grundhaltung verströmt, anstatt lediglich belanglos-freundliche Gags aneinanderzureihen und bietet sich auch ganz hervorragend als Geschenk für Comic-unkundige Träumer, Bar-Philosophen und Kindsköpfe an.


WHAT A WONDERFUL WORLD
Autor & Künstler: Zep (Philippe Chappuis)
176 Seiten
Broschiertes Softcover
19,95€
Erschienen bei Splitter / Toonfish / Minisplitt