COMIC-TALK: Das literarische Quartett für die neunte Kunst

Der „Comic-Talk“ ist zurück. Und das gleich in Serie. Über das Portal www.massengeschmack.tv kann der geneigte Comic-Freund ab sofort Moderatorin und Comic-Experte mit zwei wechselnden Gästen bei ihrer Comic-Version des literarischen Quartetts bestaunen. Das von zuvor unter dem Namen „Aufgezeichnet.TV“ gestartete Format wird mit vorerst sechs in monatlichem Rhythmus erscheinenden Folgen über die Plattform „Massengeschmack.TV“ abrufbar sein. Für deren Nutzung ist, ähnlich wie bei Streaming-Riese Netflix eine monatliche Gebühr fällig, die allerdings mit dezent schlankeren 6,99€ zu Buche schlägt.

Wer das ambitionierte Projekt unterstützen möchte, hat so unkompliziert die Gelegenheit dazu. Noch skeptische Sparfüchse erfreuen sich an der Tatsache, dass die erste Folge mit Lotto King Karl und „Zuckerfisch“ Künstlerin Naomi Fearn völlig kostenlos und ohne Nutzerkonto angeschaut werden kann, während die bereits verfügbare zweite Episode mit dem langjährigem Verlagsleiter von Tokyopop Deutschland, Jo Kaps noch zahlenden Nutzern vorbehalten bleibt, es sei denn man macht Gebrauch vom kostenlosen, 14-tägigem Probeabo für Neukunden. Mit Erscheinen der nächsten Episode kann dann die jeweils vorherige ebenfalls kostenlos angeschaut werden. Das ist gut für den eigenen Geldbeutel, wird bei Gefallen dem Erhalt des Formates aber nur sehr bedingt dienlich sein.


Vorgestellte Comics in Episode 1:


Vorgestellte Comics in Episode 2: