DAS GEHEIMNIS DER QUANTENWELT


Abenteurer Bob ist furchtbar traurig, nachdem sein geliebter Hund und Weggefährte das Zeitliche segnet. Offenbar schafft der raffinierte Flohbeutel es aber auch nach seinem Ableben noch, das lieb gewonnene Herrchen telepathisch zu kontaktieren und ihn so in die geheimnisvolle „Quantenwelt“ zu entführen.

Was trotz des so wissenschaftlich anmutenden Titels nun erstmal eher esoterisch klingt, ist tatsächlich gar kein echter Widerspruch. Denn die Annährerung an die Quantenphysik verlangt so viel Abstraktionsvermögen, dass die Grenzen zwischen sachlicher Beweisführung und übersinnlicher Glaubensfrage oft fließend verlaufen. Genau das weiß der Autor dieses Artikels nun, obwohl er das Wort Quantenphysik bislang nur als Synonym für „nicht greifbares oder zugängliches Themenfeld“ benutzte. Als Platzhalter für die Formulierung „Zeug, von dem ich keine Ahnung habe“. Oder es mit der Nerd-Clique aus der Sitcom „Big Bang Theory“ assoziierte, wobei er sich was den Wissensstand angeht dann eher wie die hübsche Nachbarin Penny fühlt, als sich mit den blitzgescheiten Wissenschaftlern zu identifizieren.

„Das Geheimnis der Quantenwelt“ wird das komplexe, undurchsichtige Wissenschaftsfeld natürlich nicht jedem Laien auf so verhältnismäßig wenigen, illustrierten Seiten verständlich machen können. Aber die liebevollen, weit über die Zweckmäßigkeit hinaus detaillierten Zeichnungen schaffen es tatsächlich, einen Grundbegriff des Themas anschaulich zu machen. Schrödinger, Heisenberg, Planck oder Bohr sind Namen, die uns im Alltag wieder und wieder begegnen, zu denen wir im Gegensatz zu Herrn Einstein häufig aber weder ein Gesicht noch inhaltliche Bezüge vor Augen haben.

All das ändert „Das Geheimnis der Quantenwelt“ auf eine unnachahmlich charmante Art und Weise und schafft ganz spielerisch und unterhaltsam ein wenigstens grundlegendes Verständnis für diese mirakulöse Teildisziplin der Physik. Eine lehrreichs, interessante und überraschend ansprechend präsentierte Abenteuerreise für die grauen Zellen, die sich auch ganz hervorragend als Geschenk für thematisch interessierte Menschen eignet, die sonst mit Comics eigentlich gar nichts am Hut haben. Hoffentlich findet Künstler Burniat noch mit Wissenschaftlern aus weiteren Feldern zusammen, mit denen er Bob und Rick zu neuen, informativen Abenteuern verhelfen kann. Verdient hätten es alle Beteiligten definitiv!


DAS GEHEIMNIS DER QUANTENWELT
Autor: Thibault Damour
Künstler: Mathieu Burniat
168 Seiten
Hardcover
19,95 Euro
Erschienen im Knesebeck-Verlag