STREITSAM


Streiten ist scheiße. Man schreit sich an, fühlt sich nicht wohl und wenn alles schief läuft muss vielleicht sogar jemand weinen oder schmeißt Sachen kaputt. Das macht einfach keinen Spaß. Warum Streit beziehungsweise konstruktiver Streit aber total wichtig hat und Beziehungen und Leben auch bereichern kann ist das zentrale Thema des urspünglich als Masterarbeit verfassten Comic-Sachbuches „Streitsam“ von Illustratorin Johanna „Schlogger“ Baumann.

Mit unnachahmlichem Knuddelcharme und in stilsicherer, moderner Cartoon-Optik entwirft die gebürtige Freiburgerin Schaubilder, und erklärt auf eine herrlich unkomplizierte und stichhaltige Art und Weise grundlegende Mechanismen der Kommunikation. Dass diese gewaltige Aufgabe mit viel Humor bewältigt wird stellt den großen Mehrwert von „Streitsam“ dar. Schließlich würden die wenigsten von uns ein langweiliges, trockenes Sachbuch zum Thema in die Hand nehmen oder gar einem lieben Menschen schenken. Die knuffigen Streisocken und andere humoristisch überzeichneten Protagonisten des angenehm unaufdringlichen und unverkrampften Lebensratgebers erlauben es dem geneigten Leser aber, sich dem eigentlich so schwer verdaulichem und unangenehmem Thema zu nähern, während er durch zielsichere Anschläge auf seine Lachmuskeln vom Ernst der Lage heimtückisch abgelenkt wird. Gut so!

Egal ob es um die Demystifizierung der universellen Ausrede der „Einzig wahren Liebe“ geht, um den Teufelskreis der Selbstwahrnehmung oder das Aufbrechen klassischer Rollenstereotypen und -erwartungen: „Streitsam“ bewegt sich fernab der esoterischen Arroganz des Gros der schrecklichen Ratgeber und vermittelt am Ende jedem, der sich darauf einläst eine ganz wichtige Erkenntis. Wenn du besser und konstruktiver streiten möchtest, dann verändere dich zuerst selbst. Und verlange es nicht nur immer von anderen.


STREITSAM
Autorin & Künstlerin: Johanna „Schlogger“ Baumann
144 Seiten
Hardcover
14,00 Euro
Erschienen bei Tokyopop / Popcom