DIE ALTEN KNACKER (Bd.4): Die Zauberin


Niemand wird jünger, nicht einmal Mimile, Pierrot und Antoine. Die titelgebenden „Alten Knacker“ sind endlich mit dem Beginn ihres zweiten Zyklus zurück in den deutschen Comic-Regalen, wo sie zuletzt eine weit klaffende Lücke hinterlassen hatten. Allem Klassenkampf, allen hohen linken Idealen zum Trotz ist es ausgerechnet Antoine, der sich gegen eine Gruppe von Umweltschützern stellt, die auf freiem Gelände des verhassten Firmenbesitzers Garan-Servier eine vom Aussterben bedrohte Heuschreckenart gefunden haben. Umweltschutz ist ja schön und gut, man müsse aber eben auch an den Arbeitsmarkt der kleinen Gemeinde denken und wie empfindlich dieser belastet würde, wenn man Garan-Servier zu viele Steine in den Weg legt…

Erneut versteht es Cauuet die unverschämt authentischen und sympathischen Figuren seines Autoren Lupano zu einer bildhaften Lebendigkeit zu verhelfen, bei der es niemanden verwundern würde, wenn seine Zeichnungen sich auf den Comicseiten tatsächlich in Bewegung versetzten. Trotz der Tragik, die Antoines Sinneswandel insbesondere bei Betrachtung der realen, schmerzhaften Abrüstung der französischen Arbeitnehmerrechte durch „Croissant-Lindner“ Emanuel Macron strotzt auch der vierte Band der warmherzigen und urkomischen Ausnahmereihe nur so vor golden leuchtendem Optimismus, den die Feelgood-Fabrik Hollywood nicht einmal zustande brächte, wenn sie es wirklich wollte.

„Die Alten Knacker“ sind ehrlich, gerade heraus und ein Meisterstück an visueller Ausdrucksstärke. Selbst die Integration moderner Themen, wie etwa dem mobilen Suchtspiel „Plants vs Zombies“ oder digitaler Industrie-Spionage wirkt niemals aufgesetzt, schlecht recherchiert oder gezwungen, obwohl sich solche Elemente hier in ein sehr klassisches und eigentlich relativ zeitloses Szenario fügen müssen. Auch wenn in einer Comic-Welt voller epischer Konflikte, fantastischer Helden und düsterer Abgründe drei ältere Herren aus der französischen Provinz erstmal recht unspektakulär klingen, sollte wirklich jeder Mensch, der jemals auch nur die geringste Freude bei der Lektüre eines Comic-Bandes verspürt hat unbedingt einen Blick in die „Alten Knacker“ werfen. Mit einem günstigen Doppel-Pack der ersten beiden Episoden gewährt der Splitter-Verlag dabei aktuell einen extrem fair bezifferten Einstieg!



DIE ALTEN KNACKER (Bd.4): Die Zauberin
Autor: Wilfrid Lupano
Künstler: Paul Cauuet
56 Seiten
Hardcover
14,80 Euro
Erschienen bei SPLITTER


Interview mit Lupano und Cauuet, Leipzig März 2016