BATMAN: Das erste Jahr


In einer komplett überarbeiteten Übersetzung stellt Panini zum Kampfpreis eine der wichtigsten und bis heute besten Batman-Stories erneut in die Händlerregale. Aber was genau macht diese seit nun über dreißig Jahren anhaltende Faszination von „Das erste Jahr“ eigentlich aus? Um es vorweg zu nehmen: Auch wenn der tragische Mord an Bruce Waynes Eltern nicht unerwähnt bleibt, ist „Year One“, wie die Story im Original heißt keine klassische Origin-Story. Viel mehr ging es seinerzeit darum, der Figur und ihrem Setting einen modernen, erwachseneren Anstrich zu geben. Zu diesem Zeitpunkt war der Fledermausmann ja schließlich auch schon fast 50 Jahre jung. Auch wenn die derbe, feindselige korrupte Atmosphäre hier einige Überschneidungen mit dem ebenfalls von Frank Miller ersonnenen „Dark Knight Returns“ aufweist, spricht „Das erste Jahr“ eine klassischere, eher Noir-inspirierte Bildsprache.

Das liegt zum großen Teil daran, dass Miller nicht selbst die Zeichenfeder schwingt und Batman seinen unverwechselbaren, rohen „Sin City“-Look verleiht. David Mazzucchelli fängt den sehr kontrastreichen, düsteren Stil von Millers Erzählung gekonnt ein, wirkt visuell aber wesentlich klassischer, zeitloser und gefälliger, was dem nostalgischen Charakter eines solchen Erzählrückblicks natürlich sehr entgegenkommt. Aber auch die Abwesenheit von überkandidelten Superschurken, futuristischen Mutanten oder Superman-Killer-Rüstungen begünstigen die zeitlose Krimi-Atmosphäre von „Das erste Jahr“ enorm.

Um offen zu sein, bekommen wir hier auch ziemlich wenig Batman, dafür dass es sich doch um eine Batman-Geschichte handelt. Das ist aber völlig okay so. Der junge Lieutenant und spätere Commissioner Gordon sowie Gotham City selbst stehen hier klar im Vordergrund und zeigen eindrucksvoll, wie die Verkommenheit und Hoffnungslosigkeit dieses Albtraums von einer Stadt selbst den anständigsten Mann vom Pfad der Tugend abdrängen kann. Eine großartige Batman-Story die sicher auch als Blaupause für Millers dreckiges Magnum Opus „Sin City“ verstanden werden kann und allein deshalb schon in keiner gut sortierten Comic-Sammlung fehlen sollte.


BATMAN: Das erste Jahr
Autor: Frank Miller
Künstler: David Mazzucchelli
108 Seiten
Softcover
9,99 Euro
Erschienen bei PANINI COMICS