SAGA (Bd.8)


Der Krieg fordert viele Opfer. Manche davon sond viel jünger, als dass man es je ertragen könnte. Nun müssen Alana, Marko mitsamt ihrer Familie und ihren Freunden dringend einen Arzt für Alana finden. Einen, von dem sie nicht befürchten müssen, an ihre Regierungen ausgeliefert zu werden. Dass die geflügelte Dame vom Planeten Landfall durch ihre körperliche Belastung über magische Fähigkeiten verfügt ist zwar verlockend, aber auch nicht minder gefährlich. Schließlich befindet sich die junge Mutter in einem kritischen Zustand, der sich durch exzessive Zauberei weiter verschlechtern könnte…

Es ist zwar verständlich, aber auch ausgesprochen bedauerlich. Nach vierundfünfzig bemerkenswerten Ausgaben pausieren Autor Brian K. Vaughan (Y The Last Man, Paper Girls) und Künstlerin Fiona Staples ihre gefeierte Arbeit an der so giftigen wie authentischen Sternen-Soap für mindestens ein Jahr. Betrachtet man die bereits zum zerreißen gespannte Stimmung des aktuellen Bandes, kann sich schon ein flaues Gefühl im Magen breit machen, wenn man versucht zu erahnen, was die lieb gewonnene Exilfamilie im vorher noch folgenden neunten Band alles wird erleiden müssen.

Auf dem amerikanischen Comicmarkt ist es bereits ausgesprochen selten, dass sich eine Independent-Serie ohne Basis eines langjährig etablierten Franchises überhaupt so lange behaupten kann. Über eine so lange Strecke auch noch ein derart hohes Maß an Innovation und erzählerischer Abwechslung abzuliefern, rechtfertigt zu Genüge die nicht enden wollende Schwemme an Preisen und Auszeichnungen für „Saga“. Das nun vorliegende, achte Band bildet dabei keine Ausnahme und zählt zu den gleichzeitig befriedigstenden aber auch schmerzhaftesten Kapiteln des Scifi-Epos.

Während die Vergangenheit von Kopfgeldjäger der Wille wenn auch unter sehr unangenehmen Bedingungen endlich detailliert beleuchtet wird, steuert die Handlung dieses Mal nämlich noch spürbarer auf furchtbare Eskalationen zu, als man es ohnehin bereits vom dramatischen Plot gewohnt wäre. Aber keine Sorge: „Saga“ bleibt jederzeit wundervoll, unterhaltsam, pfiffig und unangepasst. Nach wie vor eine der stärksten Comicserien am Markt, die man ohne Wenn und Aber gelesen haben sollte.



SAGA (Bd.8)
Autor: Brian K. Vaughan
Künstlerin: Fiona Staples
144 Seiten
Hardcover
22,00 Euro
Erschienen bei CROSS CULT