GWENPOOL (Bd.3): Mörderische Spiele


Gwenpool ist eigentlich ein ganz normaler Teenager aus unserer Welt. Einer Welt, in der Captain America und Spider-Man einfach bloß Comic-Figuren und Popkultur-Ikonen sind, nicht etwa echte Personen, die unsere Welt täglich vor hochtechnisierten Kriminellen und außerirdischen Invasoren retten. Mit all ihrem Wissen über die geheimen Identitäten, Stärken und Schwächen aller Schurken und Helden des Marvel-Universums, hat die Bonbon-bunte Kopfgeldjägerin einen entscheidenden Vorteil auf ihrer Seite. Selbst dann, wenn ihr neues Abenteuer sie in eine Stadt voller Untoter, einen mit Fallen gespickten Fantasy-Dungeon oder in eine Schlacht mit verschlagenen Zwergen führt…

Ja, „Gwenpool“ bleibt grell und unterhaltsam. So ein sehr klarer, mit wenigen Schattierungen versehener Cartoon-Stil offenbart aber auch erbarmungslos jede noch so kleine zeichnerische Schwäche. Insbesondere der letzten Story des Bandes sieht man leider sehr deutlich an, dass Künstlerin Myisha Haynes noch am Anfang ihrer Karriere steht. Kein gestalterischer Totalausfall, gegen die Kollegen, die zuvor für die Reihe am Werk waren fällt das Ergebnis aber schon steil ab.

Die kurzen, schnellen und wilden Episoden eignen sich hervorragend für die schnelle Lektüre, wenn eigentlich schon die Augen zufallen und die Aufnahmefähigkeit eher reduziert ist. Oder für vergleichbare Situationen, in denen man sich nur wenige Minuten befindet. Der wirklich pfiffigen Grundidee würde aber gerechter werden, wenn die Serie wieder zu etwas mehr Langfristigkeit und ausführlicheren Handlungsbögen zurückkehrte. So macht es aktuell den Eindruck, als nutze man das reichlich vorhandene Potential bloß, um eigentlich ernste und düstere Charaktere wie Blade oder den Ghost Rider in aberwitzige und lustige Situationen zu verfrachten. Warum auch nicht, das macht schließlich Spaß. Aber die ersten Bände haben auch bewiesen, dass deutlich mehr möglich ist.


GWENPOOL (Bd.3): Mörderische Spiele
Autor: Christopher Hastings
Künstler(innen):Myisha Haynes, Gurihiru, Alti Firmansyah
116 Seiten
Broschiertes Softcover
14,99 Euro
Erschienen bei PANINI