PUNISHER: Platoon – Kampf ums Überleben


Michael Goodwin möchte ein Buch über Frank Castle schreiben. Inhalt sollen die Jahre werden, bevor er als Punisher Gangster in New York gejagt hat. Für ein Interview versammelt er alle ehemaligen Kameraden, die zusammen mit Frank während seines ersten Einsatzes in Vietnam gedient haben. In der abendfüllenden Unterhaltung dürfen wir nun erfahren, wie er seine ersten Schritte als unerfahrener Offizier des Platoons unternimmt. Dabei muss er sich den Respekt und die Loyalität seiner Einheit erarbeiten und greift dafür zu allen Mitteln, die ihm mitten im Dschungel zur Verfügung stehen. Auf der andern Seite des Krieges stehen die Vietnamesen und machen dem zukünftigen Antihelden und seiner Truppe das Leben schwer. Der fiktive Autor des Buches hat im Vorfeld auch mit einem vietnamesischen General ein Interview über den damaligen Krieg geführt. Die Handlung wechselt zwischen den Rückblenden der beiden Militärmächte und offenbart so auch ein Wechselspiel zwischen dem amerikanischen Soldaten und einer vietnamesischen Scharfschützin, die sich an den Eindringlingen für den Mord ihrer Eltern rächen möchte…

Garth Ennis ist dafür bekannt den Punisher mit seiner Storyline „Born“ neu erfunden zu haben. 2003 erschuf der Kultautor damit eine komplett neue Hintergrundgeschichte des bekannten Rächers. „Punisher Platoon“ spielt noch vor dieser berühmten Erzählung und zeigt auf ,wer Frank war, bevor er Verbrecher im eigenen Land bestrafte. Ennis lässt dabei völlig seinen sonst so markanten Zynismus und schwarzen Humor außen vor. Das ist sehr untypisch, zeigt aber auch wie ernst er sich mit dem Vietnamkrieg und den Auswirkungen auf die Soldaten beschäftigt hat. Die Atmosphäre wirkt den ganzen Band über sehr dicht und wird von der schroffen Darstellung Goran Parlovs wunderbar getragen. Auch die Kampfhandlungen zeigen sich nachvollziehbar realistisch und kommen natürlich nicht ohne Wunden, Blut und abgetrennten Körperteilen aus.

Jeder, der mehr über die Hintergrundgeschichte des wortkargen Helden erfahren möchte, ist mit dieser Veröffentlichung gut bedient. Gerade Fans der Netflix Serie dürften sich freuen, hier einen Blick zurück werfen zu dürfen und zu erfahren, was in der Verfilmung immer nur angedeutet wird. Man darf allerdings nicht erwarten, neue Erkenntnisse oder Einblicke in den Charakter des Protagonisten zu erlangen. Zwar entdeckt man immer wieder vertraute Charakterzüge, darüber hinaus lassen sich aber keine neuen Erkenntnisse gewinnen. Jeder, der eine typische Storyline von Garth Ennis im Geiste seiner älteren Veröffentlichungen erwartet, wird wohl leider enttäuscht. Trotzdem handelt es sich hier um eine in sich gute Punisher-Story, die über den gesamten Band zu unterhalten weiß.


Leseprobe


Punisher Platoon CoverPUNISHER: Platoon – Kampf ums Überleben
Autor: Garth Ennis
Künstler: Goran Parlov
140 Seiten
Softcover
16,99 Euro
Erschienen bei PANINI