DIE ALTEN KNACKER (Bd.5): Reif fürs Asyl


Frankreichs sympathische Anarcho-Renter sind zurück. Keine Sekunde zu früh, denn ganz Europa glaubt ein gewaltiges Problem zu haben. Richtig – Die Flüchtlinge, natürlich. Dass es sich beim Gros der geflüchteten Menschen aber um gute Leute handelt, die niemand mehr als Bedrohung wahrnimmt, sobald man sie in einen feinen Zwirn steckt, ist für Pierrot und die rüstigen Senioren auf der „Insel der Freibeuter“ natürlich eine tolle Steilvorlage…

Die „Alten Knacker“ bewahren sich ihren Charme, ihre Würde und ihren unkopierbaren Sonderstatus in der Comicwelt auch mit dem neuesten Kapitel, dass mit trauriger Aktualität und schmerzhaft realen Bezügen auf das nun zur Hölle verkommene Inselparadies Nauru aufhorchen lässt. Doch statt es sich einfach mit dem augenscheinlich weltoffenem und politisch links orientiertem Publikum gemütlich zu machen, wagt sich Autor Lupano an eine pfiffige Differenzierung, die den Arbeiterklasse-Methusalem Pierrot damit konfrontiert, dass eine seiner Schützlinge aus Erziehertagen ausgerechnet Polizistin geworden ist und trotzdem so gar nicht seinem stereotyp-faschistischem Staatsdiener-Bild entspricht.

Nicht nur mit diesem Handlungsstrang weiß „Reif fürs Asyl“ erneut eine Warmherzigkeit zu verbreiten, ein so einfach und vollkommen wirkendes Verständnis für alle Mitmenschen zu wecken, wie kaum ein anderes mediales Erzeugnis. Das liegt nicht zuletzt an den von Paul Cauuet so unglaublich authentisch und charmant gezeichneten Figuren, die trotz so klassischer wie gekonnt umgesetzter Funny-Optik eine beeindruckende Bandbreite an emotionalen Nuancen zu bieten haben. Vor allem sind die „Alten Knacker“ aber sozialkritische, blitzgescheite Unterhaltung, die ihre Leser hoffnungsvoll und positiv hinterlässt.

Wenn man noch unbedingt nach einem Haar in der eigentlich so köstlichen Comic-Suppe suchen möchte, kann man eigentlich nur anführen, dass im Grunde eine chronologische Lektüre der inzwischen fünf Bände zu empfehlen ist, um all die herrlich sympathisch-skurillen Figuren auch zuordnen und würdigen zu können. Aber selbst das ist beim noch übersichtlichen Umfang der Serie und dem fairen Verlags-Bundle der ersten zwei Bände eigentlich kein echtes Gegenargument.


Leseprobe


DIE ALTEN KNACKER (Bd.5): Reif fürs Asyl
Autor: Wilfrid Lupano
Künstler: Paul Cauuet
56 Seiten
Hardcover
14,80 Euro
Erschienen bei SPLITTER