SPIDER-MAN / DEADPOOL (Bd.6)


Die beiden Superhomies Spider-Man und Deadpool sind eigentlich in Rente und genießen ihren gemeinsamen Aufenthalt im Altersheim. Als dann die Stadt von unendlich vielen Deadpool-Klonen angegriffen wird, geben die beiden ihren Rentenstatus kurzeitig auf, um gemeinsam dieser Plage ein Ende zu bereiten. Den Ursprung findet diese Plage aber einige Jahre früher, als Deadpool mit seinem Team aus Superschurken durch die Gegend zieht, um mit dem Verkauf von alter Shield-Ausrüstung den Lebensunterhalt zu verdienen. Dabei gerät das Großmaul nicht nur mit seinem Kumpel Peter Parker alias Spider-Man aneinander. Auch mit dem berüchtigten Schurken Chamäleon gibt es einige unerfreuliche Auseinandersetzungen.

Die am Anfang etwas schleppende Erzählung schafft es erst nach den ersten beiden Kapiteln zu der ausgeflippten Achterbahnfahrt aus Action, derben Sprüchen und herumfliegenden Körperteilen zu werden, die man so lieben gelernt hat. Schon im vorherigen Band hat Autor Robbie Thompson die Grundlage für diese Storyline gelegt, daher sollte man diesen vorher unbedingt gelesen haben. Neben den zwei vergreisten Superhelden gehören auch einige andere schräge Vögel wie zum Beispiel zwei genetisch veränderte, Netflix-süchtige Haie.

Auch die Bilder stecken voller Verrücktheit und Farbe. So unterstützen diese den abgedrehten Humor des Bandes optimal. Was bei all der Kirmes schnell untergeht, ist der Detailgrad in dem viele Zeichnungen ausgearbeitet sind und auch die wenigen Splashpages brauchen sich nicht vor anderen Veröffentlichungen zu verstecken. Die Kombination der beiden so unterschiedlichen Publikumslieblinge macht immer noch verdammt viel Spaß. Wenn man auf Superheldenaction mit derben Sprüchen und Slapstick-Einlagen steht, dann schafft diese Veröffentlichung es dem Leser das ein oder andere Lachen zu entlocken.


SPIDER-MAN/DEADPOOL (Bd.6)
Autor: Robbie Thompson
Künstler: Chris Bachalo, Scott Hepburn, Matt Horak
132 Seiten
Softcover
15,99 Euro
Erschienen bei PANINI