KATANGA: Diplomatie (Bd. 2)


Als die Belgier den Kongo verlassen, verfolgt die Provinz Katanga dem Plan sich abzuspalten und einen eigenen Staat zu gründen. In der dafür gegründeten Regierung arbeitet der ehemalige Geheimdienstmitarbeiter Armand Orsini als Sonderberater für den Innenminister Munongo. Als Orsini davon erfährt, dass Diamanten im Wert von 30 Millionen Dollar in Katanga versteckt sind, heuert er einige Söldner an. Diese sollen ihm die wertvollen Steine beschaffen. Da der gierige Berater diesen Reichtum für sich will, darf der Minister nichts davon erfahren. Auf einer, offiziell rein diplomatischen Mission, scheinen die Auftragskiller den Steinen immer näher zu kommen.

Autor Fabien Nury nimmt die sogenannte „Kongo-Krise“ als historisches Fundament für seine frei erfundene Geschichte rund um Verrat, Gewalt und Habgier. Dabei schafft er es, den Zeitgeist und die herrschende Atmosphäre des Krieges wunderbar einzufangen. Während die Soldaten kein Menschenleben würdigen und jeden erschießen, der sich ihrem Ziel in den Weg stellt, verbringen die Politiker ihre Zeit mit Industriellen und versuchen der Regierung mehr Akzeptanz zu verschaffen.

Den Schrecken des Krieges weiß auch Zeichner Sylvain Vallée eindrucksvoll zu illustrieren. Die brutalen Kämpfe werden ohne jede Zurückhaltung präsentiert und sind nichts für schwache Mägen. Bei den Protagonisten hat der Künstler ein Hauch Karikatur einfließen lassen. Das hebt die hervorstechenden Eigenschaften der Stereotypen geschickt hervor und stört nicht den Eindruck der ansonsten detaillierten Bilder.

Bezahlte Soldaten müssen die anfallende Drecksarbeit erledigen und ein hinterlistiger, egoistischer Berater schmiedet seine ganz eigenen Pläne. Das alles bietet schon ein wunderbares Setting für einen hervorragenden Politthriller. Hinzu kommt die aufgeheizte Stimmung im Kongo. Beides zusammen bringt genug Material für Konflikte auf politischer und militärischer Ebene mit sich. Dieses Potenzial wird bei jeder Gelegenheit ausgenutzt und dürfte jeden Freund von politischen Machtspielen begeistern. „Katanga – Diplomatie“ führt nahtlos die Handlung des ersten Bandes fort. Der dritte Band ist bereits für Juli 2019 bei Splitter angekündigt.


Leseprobe


KATANGA: Diplomatie (Bd.2)
Autor: Fabien Nury
Künstler: Sylvain Vallée
64 Seiten
Hardcover
16,80 Euro
Erschienen bei SPLITTER