DIE AVENGERS GEGEN DONALD TRUMP

Avengers-Regisseur und Comic-Autor Joss Whedon ist offenbar der Meinung, dass sich die Menschheit gegenwärtig einem ganz realen, mächtigen Superschurken stellen muss. Kein Wunder. Präsidentschaftskandidat Donald Trump sorgt mit rassistischen, aggressiven Brandreden, überzogener Selbstinszenierung und einer beachtlichen Menge an Geldmitteln dafür, dass fiktive Widerlinge wie Doctor Doom oder Lex Luthor ziemlich blass aussehen. Noch bevor der Kandidat der Republikaner auf die Idee kommt, sich ein fliegendes Exoskelett anfertigen zu lassen, oder den Mond vom Firmament verschwinden zu lassen, setzt Whedon nun eine der Öffentlichkeit wohl bekannte Heldentruppe auf Trump an.

In einem von ihm selbst inszenierten Internet-Video kommen neben vielen weiteren Stars aus Film und Fernsehen auch die Marvel-Darsteller(innen) Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Mark Ruffalo und Don Cheadle zu Wort. Sie betonen die Wichtigkeit jeder einzelnen Stimme bei den bevorstehenden Wahlen. Im Kampf gegen „einen rassistischen, ausfälligen Feigling, der den Zusammenhalt unserer Gesellschaft permanent beschädigen könnte“ (Cheadle) sei es so wichtig wie nie, sich zu registrieren und die richtige Wahl zu treffen.

Auch wenn die Voraussetzungen nicht explizit genannt werden, versprechen die Schauspielerkollegen von Hulk-Darsteller Mark Ruffalo einen besonderen Bonus. Bei einem entsprechendem Wahlergebnis soll er in seinem nächsten Film splitterfasernackt zu sehen sein. Hoffentlich wird ihn in diesem Moment niemand wütend machen…

Die Wahl zum / zur 48. Präsident(in) der Vereinigten Staaten von Amerika finden am 8. November diesen Jahres statt.