Rocket Raccoon 3

Bildschirmfoto 2015-10-08 um 19.54.31

Copyright (C) by Marvel Comics

Im dritten und leider auch letzten Solo-Band des „Guardians of the Galaxy“-Helden Rocket Raccoon verschlägt es den pelzigen Proleten und seinen hölzernen Freund Groot unter anderem in ein abstruses Virtual-Reality-Abenteuer. Dort muss ein stark gealterter und sichtlich lädierter Rocket auf Flehen von Tony Stark auf die Erde zurückkehren. Groot hat sich in einen gewaltigen, amoklaufenden „Grootzilla“ verwandelt, der nur von seinem alten Freund in einer riesigen Japano-Mech-Rüstung noch gestoppt werden kann.

Nicht weniger bizarr geht es gleich darauf in der zweiten Story zu, in der es vor allem um die mysteriöse Herkunft des rauhbeinigen Waschbären geht. Das Buch von „Halbwelt“, Rockets Heimatplaneten scheint in greifbare Nähe gerückt zu sein. Und mit ihm wohlmöglich auch genaue Erkenntnisse über seine Entstehung und Familie.

Der letzte Beitrag aus dem „Guardians of the Galaxy“-Team up“ lässt den Helden mit dem losen Mundwerk seinen Weg mit dem der „Pet Avengers“ kreuzen, den Haustieren der vermutlich populärsten Superheldentruppe der Welt.

Es ist ein Jammer, dass Skottie Youngs „Rocket Raccoon“ bereits nach elf Einzelheften, beziehungsweise drei von Panini lokalisierten Sammelbänden bereits am Ende seiner Reise angelangt ist. Kaum eine Marvel-Reihe hat in den letzten Jahren so viel Charme, kreative Energie und gesunde Selbstironie versprüht. Vielleicht soll man aber tatsächlich dann aufhören, wenn es am schönsten ist. Denn auf diese Art und Weise erspart man dem sympathischen Waschbären das bittere Schicksal mit drittklassigen Erzählern und Künstlern über Wasser zu halten, um die Fans einfach bloß abzukassieren, wie es bei Superhelden-Comics manchmal tatsächlich trauriger Weise passiert. Stattdessen hat sich Marvel auch für den Abschluss der Reihe für knallbunte, exzellente Cartoon-Optiks und ein treffsicheres Feuerwerk an Gags entschieden.

So kann man sich zu einem übersichtlichen Kurs die ganze Reihe ins heimische Regal stellen und seinen Blick hoffnungsvoll auf Stuttgart richten. Vielleicht wird bei Panini ja auch eine Übersetzung der Nachfolgereihe „Groot“ erscheinen…

Bildschirmfoto 2015-10-08 um 19.55.13

Copyright (C) by Marvel Comics

 

  • Seiten – 100
  • Format – Softcover
  • Original-Stories – Rocket Raccoon 9-11, Guardians of the Galaxy Team-Up 5
  • Autor – Skottie Young, Andy Lanning
  • Zeichner – Jake Parker, Gustavo Duarte
  • Preis – 12,99 €

„Rocket Raccoon“ ist erhältlich beiPanini