Uncanny Avengers (Bd.1): Wiedergeburt

Die Menschheit ist zerfressen von Hass und Angst. Durch die mysteriösen Terrigan-Nebel erwachen immer mehr „Inhumans“ zu übermenschlichem, oft grotesk anzuschauendem Leben und werden die wenigen, verbleibenden Mutanten durch grässliche M-Pocken entstellt und sterilisiert. Die Ära der „Homo Superior“ scheint ein tragisches Ende zu finden, wie bereits im ersten Band der neuen X-Men nachzulesen. Um der Öffentlichkeit Einigkeit und Stärke zu demonstrieren, versammelt der gealterte Steve Rogers, seines Zeichens „Captain America“ im Ruhestand ein neues Avengers-Team aus den eben nicht immer und grundsätzlich verfeindeten Inhumans und Mutanten. Mit dem vorlauten Söldner Deadpool scheint sich Steve jedoch auch ein faules Ei ins Nest geholt zu haben, an dessen brutalem, irrationalem Vorgehen das Team bereits kurz nach seiner Einberufung zu zerbrechen droht…

Mit ihrer düsteren, endzeitlichen Atmosphäre und dem ganz offensichtlich von Ennis und Silvestris „Darkness“ inspirierten, finsteren Gegenspieler „Shredded Man“ sind die „Uncanny Avengers“ eine Liebeserklärung an die düsteren und brutalen Anfänge der Image-Comics-Ära in den Neunzigern. Gefällige Optik, beklemmende Grundstimmung und epische Action mit eingestreuten, zynischen Sprüchen transportieren die Leser direkt zurück in die Neunziger. Auch wenn in „Wiedergeburt“ vielleicht noch nicht wahnsinnig viel passiert, verspricht insbesondere das Wechselspiel zwischen Rogue, Deadpool und der menschlichen Fackel bereits jetzt jede Menge kerniger Sprüche und temperamentvoller Spannungen – Selbstverständich mit einer großen Portion des Deadpool-typischen Humors, schließlich war mit Gerry Duggan ja einer der Hauptautoren des „Merc with the Mouth“ mit an Bord.

Es bleib abzuwarten, wie intensiv und abwechslungsreich die Abenteuer der „Uncanny Avengers“ mit den nächsten Bänden noch werden können, der erste Band bietet in erster Linie einen Vorgeschmack und bringt die Akteure in ihre Startposition, wobei er sich offen gesagt nicht besonders um bislang eher unbekannte Charaktere wie Doktor Voodoo oder Synapse bemüht. Jede Menge Potential ist trotzdem bereits jetzt zu erkennen. Allein schon deshalb weil Deadpools großer Traum endlich wahr wird: Er ist ein Avenger! Haben wir uns das nicht alle gewünscht?

unaveng1miniUNCANNY AVENGERS (Bd.1): WIEDERGEBURT
Autoren: Gerry Duggan, James Robinson
Künstler: Ryan Stegman, Marc Laming
100 Seiten
Softcover
12,99€
ERHÄLTLICH BEI PANINI