SILVER (Bd.2): Orient-Express


James Finnigan und seine Bande von zwielichtigen Gestalten haben einen ausgesprochen selbstmörderischen, aber mit viel Glück vielleicht auch sehr lukrativen Plan. Nachdem sie aus dem Tagebuch eines gewissen Jonathan Harker von der Existenz leibhaftiger Vampire erfahren haben, drehen sich die Gedanken der Diebesbande nur noch um einen unglaublich kostbaren Schatz auf dem Anwesen des untoten Grafen Dracula. Mit der schlagkräftigen Unterstützung einer waschechten Van Helsing rattern sie nun an Bord des legendären Orient-Express entweder dem sicherem Tod oder unschätzbarem Reichtum entgegen…

Auch mit dem zweiten Band seines eigenwilligen Hybriden aus angestaubt-charmanter Ganoven-Comedy und finsterem Scherenschnitt- in der Tradition von -Schöpfer gelingt Autor und Künstler ein alles andere als blutleeres Comic-Vergnügen. Und das obwohl Komik und Grusel sich eigentlich vortrefflich dazu eignen, einander zu ruinieren und das Resultat der unfreiwilligen Lächerlichkeit preiszugeben. Die betrügerischen Kamikaze-Tiefflüge von Finnigans Crew sorgen dabei nicht nur für deutlich mehr absurd-lustige Momente als im Auftakt-Band. Durch ein ausgesprochen sicheres Gespür für Handlungsdynamik wirken Francks Blutsauger währenddessen auch deutlich bedrohlicher und majestätischer als zuvor.

„Silver“ gehört zu den amerikanischen Indie-Comics denen zumindest bei uns in Deutschland bislang viel zu wenig Aufmerksamkeit zuteil wurde und beweist trotz seiner visuellen Nähe zum teuflischen Comic-Superstar jede Menge Eigenständigkeit und erfrischenden, unaufdringlichen Humor. Dass dabei nicht der gleiche Fokus auf Entwicklung der Hauptcharaktere liegt, dass Schwermut und folkloristische Bezüge keinen Platz in „Silver“ gefunden haben sind dafür nur die augenscheinlichsten Beweise. Bei genauerer Betrachtung wird man insbesondere bei der schrulligen Gangstertruppe auch die zahlreichen Cartoon-Einflüsse des Künstlers erkennen und zu schätzen wissen.

Wie wäre es beim dritten Band eigentlich mit einer eingeschweißten, limitieren Edition im Balsaholz-Sarg voll Heimaterde?


SILVER (Bd.2): Orient-Express
Autor & Künstler: Stephan Franck
112 Seiten
Broschiertes Softcover
14,95€
ERSCHIENEN BEI SCHREIBER & LESER