THE AMAZING SCREW-ON HEAD


Agent „Screw-on Head“ ist im Grunde nur ein gewitzter, mechanischer Kopf mit einem Schraubgewinde, dass sich auf diversen, dem jeweiligen Einsatz entsprechenden Körpern fixieren lässt. Das wird zum Beispiel dann wichtig, wenn er wieder einmal im Auftrag des vermeintlich toten US-Präsidenten Abraham Lincoln gegen den finsteren Doktor Zombie und seine Schergen zu Felde zieht…

Mike Mignola ist einer der wichtigsten und schillerndsten Comic-Künstler, die je gelebt haben. Niemand versteht es so gut wie der Amerikaner, abgeschmackt überdrehten Trash und Pulp, beides eng verbunden mit der Entstehungsgeschichte kommerzieller Comic-Kunst in ein elegantes und kunstvolles Gewand zu hüllen. Durch seinen stark kontrastierenden Zeichenstil wird so deutlich, dass verrückte Wissenschaftler, tote Präsidenten, Nazi-Roboter, Fischmenschen und Dämonen nicht nur alberne Stereotypen aus amerikanischen Groschenheften sein müssen, sondern sich vortrefflich zu einer eigenen, dichten Mythologie verweben lassen.

Während Mignolas Hauptwerk rund um den paranormalen Entwickler und gebürtigen Dämon „Hellboy“ insgesamt eher episch-ernst und stark von realer Folklore inspiriert ist, darf man den vorliegenden Band gern als humoristischen, wilden Spielplatz verstehen. Egal ob der titelgebende Geheimagent, Astralreisen zum Mars oder eine erstaunliche schlüssige und süße Geschichte, die der Zeichen-Papst gemeinsam mit seiner kleinen Tochter Katie entwarf: Unterm Strich sollten hier offenbar einfach keine erzählerischen Grenzen mehr der Kreativität Einhalt gebieten. So auffällig wie interessant ist dabei, dass trotz des scheinbar forcierten Ausbruchsversuchs alle herrlich verdrehten Kurzgeschichten von einem eher fühl- als erklärbaren, roten Faden zusammengehalten werden. Jede einzelne Episode vermittelt nicht nur mit ihrer herausragenden, grafischen Inszenierung schlüssig den Eindruck, als sei sie Teil eines großen, mysterösen Gesamtwerks.

„The Amazing Scew-On Head und andere seltsame Dinge“ ist das herzige Kuriositätenkabinett, dass dem beeindruckenden Werk von Mike Mignola noch fehlte, ohne dass er oder seine Leser das zuvor bemerkt hätten. Außerdem ist es eine sagenhaft schön illustrierte Gelegenheit, einen flüchtigen, unverbindlichen Blick in die düstere Grusel-Ästhetik des Universums rund um den legendären Hellboy.



THE AMAZING SCREW-ON HEAD und andere seltsame Dinge
Autor & Künstler: Mike Mignola
104 Seiten
Hardcover
20,00 Euro
Erschienen bei CROSS CULT