ECHO (Bd.3): Black Hole


Eigentlich war Julie schon mit ihrem Alltag und ihrer zerrütteten Beziehung beschäftigt genug. Dass sie aus Versehen in Berührung mit der rätselhaften Legierung 618 kommt, eröffnet ihr nun eine völlig neue Dimension des Chaos. Im Nu findet sie sich auf einem irrsinnigem Roadtrip wieder, bei der schießwütige Rocker, eiskalte Regierungsagenten, biblische Figuren und chinesiche Spione ihren Weg kreuzen. Dabei hat sie doch eigentlich so ein wichtiges Ziel: Zu vereiteln, dass die Legierung dazu missbraucht wird ein waffenfähiges, schwarzes Loch zu erzeugen, das die Erde vermutlichin Sekundenbruchteilen zerstören würde. Zum Glück verfügt Julie dank ihrer Symbiose mit der Wunderwaffe ebenfalls über ein paar beachtliche Fähigkeiten…

Nein, im Vergleich mit seinen Meisterwerken „Strangers in Paradise“ und „Rachel Rising“ kann Terry Moores kruder Scifi-Trip nicht ganz mithalten. Das ist aber auch gar nicht nötig. Auch mit herunterdosiertem Tiefgang ist das Talent des Comic-Erzählers für authentische und sympathische Figuren unübersehbar. Die Anleihen an nostalgische, von der Angst vor einem nuklearen Schlagabtausch geprägte Science Fiction und an klassische Heldencomics sorgen für einen liebenswerten Kitschfaktor, der „Echo“ deutlich leichtfüßiger und weniger sperrig erscheinen lässt als seine „großen Schwestern“.

Das ist selbstredend Jammern auf sehr hohem Niveau. Natürlich hat Moore sein Thema gewohnt akribisch recherchiert und sorgt mit einleitenden Zitaten und eingestreuten, wissenschaftlichen Fakten dafür, dass die Reihe nicht zur profanen Unterhaltung verkommt und sehr glaubwürdig wirkt. Auch seine detailverliebten und ausdrucksstarken Tuschefiguren sind wie immer eine Klasse für sich, auch wenn man die atemberaubenden Splashpages aus „Rachel Rising“ vermisst, das in der englischen Originalversion aber tatsächlich auch erst nach „Echo“ erschienen ist.

Witzig und ungeheuer liebenswert. „Echo“ ist ein waschechter Terry Moore, der mit dem dritten Band nun endlich komplett in deutscher Übersetzung vorliegt.



ECHO (Bd.3): Black Hole
Autor & Künstler: Terry Moore
216 Seiten
Broschiertes Softcover
18,95 Euro
Erschienen bei SCHREIBER & LESER