CLOAK UND DAGGER: Ein Licht in der Finsternis

Beitragsbild

Mit „Cloak und Dagger“ läuft seit Mitte des Jahres eine weitere Marvel Serie bei Amazon Instant Video. Parallel dazu ist bei Panini ein Sammelband erschienen, in dem fünf Geschichten über das ungleiche Heldenduo zu finden sind.

Der Anfang des Bandes zeigt eine 1982 veröffentlichte Geschichte aus der Reihe „Amazing Spiderman“. Hier treten die beiden Helden als Widersacher zur freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft auf und versuchen ihr das Leben so schwer wie möglich zu machen. Mit einer nachfolgenden Kurzgeschichte, die sich auch auf die Herkunft der beiden ungleichen Streiter beruft, bekommt man einen guten Einblick in die Vergangenheit in die Zeit vor ihrem Superheldendasein. Diese Einblicke dürften vor allem Zuschauer der Serie überraschen. Anders als auf dem Bildschirm sind die Titelhelden von Zuhause ausgerissen. Ihre Superkräfte erhalten Sie auch nicht durch einen Unfallm sondern durch Experimentem die an ihnen durchgeführt werden. Auch wenn es eine schöne Aufklärung für die Fans der Fernsehproduktion ist, so sind die Geschichten doch nicht mehr als historisch interessant. Viel Spannung will nicht aufkommen, aber dafür wird ein wenig Hintergrundwissen vermittelt.

In der dritten Geschichte des Sammelbandes bekommen die beiden Protagonisten den Auftrag von der Polizei eine Gruppe Jugendlicher zu suchen, die ebenfalls von zuhause weggelaufen sind. Dabei handelt es sich um die Runaways. Die haben vor kurzen auch den Sprung ins Bewegtbild geschafft und bekamen dazu auch von Panini einen Sammelband spendiert. Wer dieses gewichtige Buch bereits sein Eigen nennt, wird dieNachwuchshelden bereits kennen. Das wäre auch hilfreich, da ohne den Hintergrund der Runaways die Geschichte zwar nett zu lesen, aber auch nicht besonders herausragend ist.    

Ein bisschen stärker präsentiert sich das nächste Kapitel. Zusammen mit den X-Men leben Cloak und Dagger auf der Insel „Utopia“. Während Dagger daran arbeite ein Teil der X-Men zu werden, sehnt Cloak sich nach einem normalen Leben. Optisch handelt es sich auf jeden Fall um ein Highlight im Rahmen dieser Zusammenstellung. Was auch hier fehlt, ist ein redaktioneller Text, der den Leser abholt und der Story Kontext verleiht. So istsie sehr unterhaltsam und schön anzusehen, aber man bekommt immer wieder zu spüren, wenn wichtige Hintergrundinformationen fehlen.

Am Ende steht das absolute Highlight dieses Buches. Es gibt die komplette Storyline, die parallel zum Spider-Man-Event „Spider Island“ stattfindet. Der Einstieg wirkt noch ein wenig wild da, zusätzlich auch noch die Avengers mitmischen. Danach kristallisiert sich aber eine reine Story rund um Cloak und Dagger heraus. Im Kampf gegen Mr. Negativ müssen die beiden einige Grenzen überwinden und befinden sich auf einem Drahtseilakt zwischen Leben und Tod. Eine spannende Geschichte, die den Fokus ganz klar auf die beiden Titelhelden setzt und zum Ende mit einer riesigen Überraschung aufwarten kann. So stark hätte man sich alle Kapitel in diesem Band gewünscht.

Wie Licht und Schatten verhält es sich auch mit dieser Sammlung. Auf der einen Seite bekommt man einen guten Eindruck und Überblick über die Jahrzehnte in denen Cloak und Dagger bereits zum Marvel Universum gehören. Auf der anderen Seite sind viele Geschichten wohl nur dann nachvollziehbar, wenn man bereits die Welt und Ereignis kennt, in denen sie stattfinden. Neueinsteiger werden sich vermutlich nicht immer völlig abgeholt fühlen. Für Leser, die sich im Marvel Universum gut auskennen handelt es sich aber um eine Sammlung, die dabei helfen kann die beiden titelgebenden Helden kennenzulernen und sich ein wenig näher mit ihnen zu beschäftigen.


Cloak und Dagger CoverCLOAK UND DAGGER: Ein Licht in der Finsternis
Autor: Bill Mantlo, Nick Spencer
Künstler: Ed Hannigan, Alex Maleev, Emma Rios, Mark Brooks
188 Seiten
Softcover
18,99 Euro
Erschienen bei PANINI